359. Tag, Rest: 6 Tage

Diese tolle Grafik wurde auf Facebook veröffentlich und inzwischen millionenfach angeklickt. Der Künstler Gergely Dudás hat das Bild auf seinem Blog Dudolf blog gepostet.   panda  

Dazu die Frage: Können Sie den Panda finden? Das löste eine Lawine aus. Manche sahen den Bären sofort, andere brauchten deutlicher länger. Noch andere, ich zum Beispiel, sahen gar nichts und fingen nachts an von Schneemännern zu träumen.

Witzig waren auch die Kommentare. So verkündete ein Besucher with a sheepish grin“Spotted it. It’s next to a snowman.” Ein andere machte Mut zum Durchhalten: “Started to doubt if there ever was a panda. Don’t give up, the panda exists. TRUST IN THE PANDA.” 

Gergely hat sich da ein feines Spiel einfallen lassen. Danke, dass wir mitmachen dürfen.  


George says: „And where is the panda????? Pleeeeeease tell.“

Ich sage: “Ach so; gleich rechts neben dem Schneemann. Drei Reihen hinter ihm.”


 

Was passierte noch am 25. Dezember?

de  1952 Der Nordwestdeutsche Rundfunk nimmt den regelmäßigen Fernseh-Sendebetrieb auf.
uk  1950 The Stone of Scone, coronation stone of British monarchs, is taken by Scottish nationalist students.